Erklärung zum Koalitionsvertrag

Veröffentlicht am 24.11.2014 in Ankündigungen

Der rot-rot-grüne Koalitionsvertrag wird Thüringen und unsere Region voranbringen. Viele der im Koalitionsvertrag enthaltenen Punkte werden die Attraktivität unseres Bundeslandes steigern. Ob das kostenlose Kita-Jahr, mehr Lehrerinnen und Lehrer, die Umstellung auf 100 Prozent Erneuerbare Energien bis zum Jahr 2040, oder auch andere Projekte – wollen wir bei einer schwarzen Null im Haushalt auf den Weg bringen.

Wir wollen als SPD-Mitglieder auch vor Ort den Koalitionsvertrag mitunterstützen. Wir finden, dass er die Antwort auf die Frage nach dem politischen Handeln für die nächsten 5 Jahre gibt.

Wir möchten deshalb um Unterstützung bei den Mitgliedern der LINKE und den Grünen/B`90 bitten. Stimmen Sie für die Koalitionsvertrag, damit wir gemeinsam dieses Reformprojekt angehen können. Dabei helfen auch die guten Erfahrungen dieses politischen Projektes vor Ort. Wir sind für Rot-Rot-Grün in Thüringen, damit es dem Unstrut-Hainich-Kreis besser geht.

UnterzeichnerInnen:

Claudia Zanker, amtierende Kreisvorsitzende 
Oleg Shevchenko, Pressesprecher
Harald Zanker
Andrea Hilgenfeld, Fraktionsvorsitzende
Uwe Fritzlar, stellv. Kreisvorsitzender
Isabelle Schmidt, Jusos Unstrut-Hainich-Kreis
Sandy Kirchner, Vorsitzende der ASF Unstrut-Hainich
Ronny Thomas, Vorsitzender der SPD Bad Langensalza
Winfried Bötticher, Kreistagsmitglied
Michael Zeng, Kreisvorstandsmitglied

 

KONTAKT

CAFÉ FREIRAUM
SPD Unstrut-Hainich-Kreis
Untermarkt 37
99974
Mühlhausen