SPD zeigt sich begeistert über Erfolg bei der Kreistagswahl

Veröffentlicht am 01.06.2014 in Kreistag

Die SPD-Kandidaten für die Kreistagswahl trafen sich am Freitag, dem 30. Mai, um über das Ergebnis der Kommunalwahlen zu reden. Insgesamt haben sich die Sozialdemokraten sehr über das Ergebnis gefreut, im Besonderen, dass der Landrat Harald Zanker über 13 Tausend Stimmen bekam. 

Damit bekam er die meisten Wählerstimmen überhaupt. „Wir interpretieren das Ergebnis als Aufforderung der Wähler nun engagiert weiterzumachen!“, sagt Oleg Shevchenko, Pressesprecher der Sozialdemokraten im Landkreis. Für die kommissarische Kreisvorsitzende Claudia Zanker ist das eine Bestätigung vom Wähler für die getane Arbeit für den Kreis.

„Die Opposition hat vier Sitze verloren, wir haben einen Sitz dazugewonnen. Das ist ein deutliches Signal!“, meint Shevchenko. Enttäuscht zeigte man sich aber über das Abschneiden der NPD. „Wir müssen weiter gegen Rechtsextremismus kämpfen! Der Unstrut-Hainich-Kreis darf kein Ort für Nazis sein!“, fordert der Pressesprecher.

Die SPD dankt allen Wählern und Wählerinnen für das Vertrauen.

 

KONTAKT

CAFÉ FREIRAUM
SPD Unstrut-Hainich-Kreis
Untermarkt 37
99974
Mühlhausen