15.06.2021 in 100 mal Europa

Aus dem Sportbeirat UH-Kreis

 
Claudia Zanker

Sportbeirat tagte: Festlegung von Prioritäten sowie Antrag auf Schaffung einer Haushaltsstelle für die Sportförderung im Kreis

Am 8. Juni tagte der Sportbeirat im Audimax. Wichtiger Tagesordnungspunkt war die Bestätigung der Anträge zur Sportstättenförderung durch das Land Thüringen sowie die Festlegung von Prioritäten der Anträge. Beantragt wurden Fördermittel für die Erneuerung und Überdachung der Zuschauertraversen am „Stadion an der Aue“ in Mühlhausen, für die Sanierung des Freibades in Weberstedt, für die Erneuerung der Außenwand und Instandsetzung des Flures der Tennishalle in Schlotheim, für die Sanierung des Sportzentrums in Henningsleben sowie für den Ersatzneubau der Sporthalle in Herbsleben. Der Landkreis selbst beantragt Fördermittel für den Bau eines Volleyballfeldes in der Regelschule in Ammern sowie für die Sanierung einer Schulhofteilfläche zu einer Kleinsportanlage in der Grundschule Oberdorla.

Der Prioritäteneinstufungskatalog ist vom Land Thüringen vorgegeben und differenziert z. B. in Baumaßnahmen mit Bundes – und Landesinteresse oder auch baulichen Maßnahmen, die eine drohende Schließung der Sportstätte verhindern soll.

Die Anträge des Landkreises vom Jahr 2020 wurden nicht bedacht. Einige Projekte sind deshalb erneut auf der Liste zu finden, die einstimmig beschlossen wurde.

Ebenso einstimmig begrüßt wurde der Vorschlag von Frau Zanker, Vorsitzende des Sportbeirates, die Kreisverwaltung mit der Schaffung einer Haushaltsstelle „Sportförderung“ für das Haushaltsjahr 2022 zu beauftragen. Nach Vorstellungen des Sportbeirates soll diese Haushaltsstelle ein Volumen von 150 T€ haben und für Sportvereine des Landkreises zur vielfältigen finanziellen Unterstützung dienen. Sollte es zur Schaffung dieser Haushaltsstelle kommen, hat sich der Sportbeirat - der dann über die Mittelvergaben entscheidet- verabredet, eine Förderrichtlinie zu erarbeiten.

07.06.2021 in 100 mal Europa

Bundestagswahl 2021

 

Landesdelegiertenkonferenz zur Bundestagswahl 2021: Tina Rudolph auf Listenplatz 4

02.06.2021 in 100 mal Europa

Kindertag 2021

 

 
Wir haben ihn auch gefeiert. In unserer LOKALen Schnittstelle konnten die Kinder ein spannendes Suchspiel meistern. Außerdem gab es bei uns auch schöne Bemalungen für das Gesicht oder für die Hand. Natürlich durften auch kleine leckere Küchlein und eine kleine Sußigkeitentüte nicht fehlen.
 
Diese Aktion hat uns unglaublich viel Spaß gemacht und den Kindern viel Freude gebracht.
 
Wir wollen aber an diesen Tag auch etwas nicht vergessen. Charles Dickens schrieb einmal: "In der kleinen Welt, in welcher Kinder leben, gibt es nichts, dass so deutlich von ihnen erkannt und gefühlt wird, als Ungerechtigkeit". Die Kinderrechte müssen endlich ins Grundgesetz und Kinder bzw. Jugendliche besser miteinbezogen werden, wenn es um ihre Angelegenheiten und ihre Zukunft geht.

KONTAKT

LOKALE SCHNITTSTELLE
SPD Unstrut-Hainich-Kreis 
Herrenstr. 9, 99947 Bad Langensalza